Was ist Spiritualität

Spiritualitaet ist grundsätzlich ganz einfach zu erklären. Sie arbeitet nicht mit Energien, sondern die geistige Entwicklung zusammen mit der Seele soll das eigentliche Ziel im Leben sein. Also ein Näherkommen zum eigenen Ursprung, zu seinen Wurzeln. Ein spiritueller Mensch hat demnach ganz andere Ziele wie ein Esoteriker. Ich nehme mal an, der Esoteriker möchte in erster Linie seine Begabung in Geld ummünzen. Naja, spricht ja nicht gegen ihn.

Ein Spiritueller Mensch aber stellt in der Regel seine irdischen Bedürfnisse zumindest ein wenig in den Schatten, denn er verfolgt grundsätzlich reinere Ziele wie:

  • Woher komme ich, wohin gehe ich?
  • Wer bin ich eigentlich?
  • Was bin ich eigentlich?
  • Wo liegt mein Ursprung?
  • Welchen Sinn hat das irdische Leben?
  • Ich bezogerer Mensch, ohne ein Egoist zu sein

Spiritualitaet hat gegenüber der Esoterik einen grösseren Hang zur Religion. Ob dies gut oder weniger gut ist, lassen wir hier für einmal offen. Aber genau um das geht es ja in der eigentlichen Spiritualitaet: Wenn Du versuchst, Dir selber näher zu kommen, so kommst Du automatisch auch Deiner Schöpfung näher. Du musst ja dann eigentlich auch Deinen Ursprung und Deine Schöpfung hinterfragen.

Dieser Aspekt fehlt im Grundsatz in der Esoterik. Man spricht zwar von und über Gott, aber die wenigesten setzen sich aktiv damit auseinander. Sie nehmen es einfach an und akzeptieren es so wie es ist. Denn so viele Menschen Glauben an Gott oder die Schöpfung, die können sich gar nicht irren.

Ein spiritueller Mensch hingegen hinterfragt genau solche Aspekte im Leben und bildet sich eine eigene Meinung. Und genau das lässt seinen Geist wachsen und gedeihen…

Fazit

Ein spiritueller Mensch wird niemals zum Esoteriker, aber ein Esoteriker kann immer noch spirituell werden. Genau für diesen Zweck wurden unsere esoterischen Ratgeber geschrieben, um sich eben weiter zu entwickeln. Du findest alle unsere Ratgeber hier oder direkt im Shop.